Rückblick Siebeldinger Kunstwoche, 21.5 - 29.5.2005

Die 22. Siebeldinger Kunstwoche fand wiederum sehr früh im Jahr statt und zwar vom 21. - 29. Mai 2005. Hartmut Globisch interpretierte souverän die Werke der beteiligten Künstler am Samstag, den 21. Mai, 15 Uhr:

Werner Brand, Aquarelle, Zeichnungen
Beate Refflinghaus, Skulpturen
Eva-Christine & Konstantin Höfelmaier,
feine Goldschmiedekunst

Michael Hott, Sieger des Landeswettbewerbes "Jugend musiziert", begleitete die Vernissage.


  • Open Art am Sonntag, den 22. Mai, 11-15 Uhr

    Zum dritten Mal hatten wir anlässlich des OPEN ART- Sonntages die Jazz Sängerin Melva Houston mit ihrer Band eingeladen. Kein Wunder, denn eine Jazz- und Bluesstimme von ihren Format, gekonntes Entertainment, sowie eine Band, die aus hochkarätigen Jazzmusikern besteht, machen die Konzerte mit Melva Houston zu einem Live-Erlebnis der Extra-Klasse. Sommerlich Kulinarisches kam von Volker Krug.


    Wein-Käse-Degustation & musikalische Impressionen
    am Mittwoch, den 25. Mai, 19.30 Uhr mit
    Michael Emard, Käseaffineur &
    Istvan Kuruc, Violine

    Wein und Käse: Die immer noch köstliche Kombination dieser nahezu ältesten Genussmittel der Menschheit stand bei der Siebeldinger Kunstwoche 2005 nach zwei überaus erfolgreichen Präsentationen wieder auf dem Programm. Michael Emard, ein versierter Spezialist der Veredlung von Milchprodukten, hat die verschiedenen Kässesorten vorgestellt. Barbara Roth kommentierte die dazu ausgewählten Weine und Istvan Kuruc - ein großartiger Geiger - verzauberte die Gäste mit seiner zarten Musik.
    Kunst, Musik und Genuss gingen an diesem Abend eine außergewöhnliche und perfekte Verbindung ein.




  • Matinee an Fronleichnam, den 26. Mai, 11 Uhr
    Klaviermusik für vier Häde stand auf dem Programm der Matinee in 2005.
    Prof. F. M. Deichmann &
    Sin-Ae Jeong
    spielten Werke von Mozart, Schubert, Ravel und Bizet. Der aus Berlin stammende Deichmann ist Professor an der Folkwang-Musikhochschule in Essen. Er gab sein erstes Konzert bereits mit zwölf Jahren und ging in zahlreichen Wettbewerben als Sieger hervor. Eine ähnliche Karriere machte die Koreanerin Sin-Ae Jeong, die bei ihm in Essen studierte. Herausragende Technik sowie ein weit gespannter Interpretationsbogen sind das musikalische Kennzeichen des Pianisten-Paares.

    Das Konzert fand in den untenliegenden Gutsräumen statt, was sich für den Transport und das Aufstellen des Klaviers als einfacher erwies. Die Gäste genossen an diesem sommerlichen Feiertag die Kühle der dicken alten Mauern.




  • Degustation & Degorgement
    am Freitag, Samstag und Sonntag, 27.-29. Mai

    An diesem Wochenende war im Wilhelmshof die Kunst als Bild, Skulptur und Schmuckstück und auch in Form der Herstellung des moussierenden Getränkes zu betrachten und zu genießen. Es war ein spannender Einblick in die Gewölbe....




  • Finissage am Sonntag, den 29. Mai, 16 Uhr

    Ein musikalisches Experiment mit
    Knut Maurer, Klavier
    Lazlo Wolpert, Saxophon
    Wolfgang Franz, Bass
    Steffen Liede, Schlagzeug

    Zum Abschluss der Siebeldinger Kunstwoche hatte die "Picture-Book-Band" noch einmal Wein, Kunst und Musik zu einem ganz individuel gefärbten Akkord zusammen gebracht. Die Musiker unter der Leitung von Knut Maurer interpretierten ausgewählte Kunstwerke auf klingende und eigenwillige Weise. Zur Anregung der Sinne wurden zur akustischen Bildbetrachtung ausgesuchte Sekte des Gutes ergänzt von passenden kleinen Köstlichkeiten serviert.
    Die "Interpretation" der Sekte übernahm die junge Oenologin Barbara Roth.


    Öffnungszeiten

    Dauerausstellung

    Montag - Freitag

    08.00 - 12.00 Uhr
    13.00 - 18.00 Uhr

    Samstag

    09.00 - 16.00 Uhr

    Wechselausstellung

    21.05. - 29.05.2016