Rückblick Kulturlese im Wilhelmshof, 25. Mai - 02. Juni 2013

Mit der Vernissage am 25. Mai, 15 Uhr wurde die große "Kulturlese" - Ausstellungswoche eröffnet. Hartmut Globisch eröffnete zum 20. Mal die Ausstellung im Wilhelmshof, wie immer rhetorisch gewandt, tiefgründig, sensibel und humorvoll. Umfassend vorbereitet konnten die Besucher die Werke - in Anwesenheit der Künstler betrachten und genießen.

Mat Oxley, Malerei, Zeichnungen
Friedrich Höfer, Skulpturen
Barbara und Stephan Frank, Unikatsschmuck

Seit nunmehr 28 Jahren finden sich in der Woche um das Fronleichnamsfest Maler, Bildhauer und Musiker in den Gutsrämen ein und zeigen ihr Können. Dieser Traditon und dem hohen Anspruch der künstlerischen Darbietungen fühlt sich die Familie Roth-Ochocki sehr verbunden. Unter neuem Namem - "Kulturlese im Wilhelmshof" - mit einem eigenen Erscheinungsbild und einem erweiterten inhaltlichen Konzept wird diese Tradition fortgeführt.




  • Statt bei Sonnenschein im Hof fand unser "Jazz am Sonntag"-Konzert bei ungemütlichem Nieselregen geschützt in unserem Hozfaßkeller statt, der die Arbeiten von Mat Oxley und Friedrich Höfer beherbergte.
    Das Volker Klimmer Quintett & Friends aus Kaiserslautern - samt zwei versierten Sängern - bot virtuosen Jazz vom Feinsten und riss mit seinem unterhaltsamen Programm aus seinem umfangreichen Latin- und Funkrepertoire nach dem Motto "Jazz and More - More than Jazz" die Gäste mit.

    Zur Stärkung servierte Volker Krug köstliche Gerichte aus seiner Kreativen Käche.
    Konditor Blums Kuchen waren nicht nur eine Augenweide.
    After-Work-Art

    am Mittwoch, den 29. Mai, 18 - 23 Uhr

    Viel Freude an den ausgestellten Werken hatten auch die Gäste bei "After Work Art" im stimmungsvollen Holzfasskeller des Gutes. Die Heidelberger Kultband "Die Nachtigallen" (mit Martin Haaß, Gitarre & Gesang; Gernot Kögel, Bass; Jutta Werbelow, Schlagzeug) hatten das Covern von Popsongs zu einer eigenen Kunstform erhoben. Die Ausstellungsräume mit den fantastischen Objekten boten die perfekte Kulisse für entspannte Gespräche mit Freunden und Kollegen. Für einen genussvollen Abend sorgte ein Flying Dinner des Restaurants "SoHo" mit Matthias Goldberg
    Matinee an Fronleichnam

    am Donnerstag, den, 30. Mai, 11 Uhr

    Sie kam, spielte und siegte: Die erst 16-jährige Geigerin Anna Oka, die mit ihrem ebenso anspruchsvollen wie ambitionierten Solo-Programm an Fronleichnam bei der Kammermusik-Matinée das Publikum begeisterte. Völlig frei von Allüren, dafür mit natürlichem Charme und bemerkenswerter Virtuosität spielte sich die junge Meisterschülerin der Musikhochschule Nürnberg, die bereits eine Vielzahl von renommierten Preisen eingeheimst hat, in die Herzen des Publikums. Die Kulturlese im Wilhelmshof wird auch weiterhin ganz bewusst jungen Künstlern ein Podium bieten, ihr bemerkenswertes Können unter Beweis zu stellen.

    Im Anschluss standen den Gästen Krugs "Kreative Küche" und Konditor "Blums" köstliche Kuchen zur Verfügung.
    Wein-Käse-Degustation

    am Freitag, den 31. Mai, 19.30 Uhr

    Kulinarischer Genuss pur - war inmitten der Ausstellung - vor allem unsere bereits traditionelle Wein-Käse-Degustation. Gleich zwei Hohheiten

    Anna Hochdörffer, Weinkönigin &
    Mona Weber, Käsekönigin
    begleiteten die Gäste kompetent und charmant durch eine köstliche Abfolge von würzigen Rohmilch-Käsen, wovon auch einige aus der Heimat der Käsekönigin, dem Allgäu kamen. Die dazu sorgfältig ausgesuchten Weine und Sekte wurden von Barbara Roth und Thorsten Ochocki moderiert.
    Schlussakkord

    Den Schlussakkord nach einer Woche Kunst und Genuss im Wilhelmshof setzten in diesem Jahr musikalisch das "Jazz-a-long-Trio" mit

    Volker Damian, Klavier, Bongo
    Michael Schneiders, Saxophon & Klavier
    Ralf Pahl, Saxophon, Gitarre
    Gerhard Hauck, Kontrabass

    Es war die ungemein harmonische und genussvolle Gelegenheit, Kunstwerke, kulinarische Überraschungen und köstliche Weine und Sekte zu genießen und dies schlussendlich bei fantastischem Wetter. Swingend und heiter erfreuten sich die Gäste an den kleinen Gerichten aus Krugs "Kreativer Küche" (in Vertretung von Robichon) und Konditor Blums feine Kuchen.
    Öffnungszeiten

    Dauerausstellung

    Montag - Freitag

    08.00 - 12.00 Uhr
    13.00 - 18.00 Uhr

    Samstag

    09.00 - 16.00 Uhr

    Wechselausstellung

    21.05. - 29.05.2016