Rückblick Siebeldinger Kunstwoche 2011 vom 18. - 26. Juni

Die über die Grenzen hinaus bekannte Siebeldinger Kunstwoche, die seit 26 Jahren von Christa Roth-Jung organisiert wird, ist in diesem Jahr wieder ein besonderes Erlebnis. In der Woche um das Fronleichnamsfest weichen in den Gutsräumen Wein- und Sektflaschen den Arbeiten von Malern, Grafikern, Bildhauern und Goldschmieden. Der allseits bekannte Hartmut Globisch führte am Samstag, den 18. 6, 15 Uhr, in einfühlsamen kenntnisreichen Worten in die Ausstellung folgender Künstler ein:

  • Bernd Kastenholz, Aquarelle, Gouachen
  • Mario Diaz Suarez, Öl auf Leinwand
  • Petra Roquette, Plastiken aus Holz und Stein
  • Christiane Zeising, Goldschmiedearbeiten


  • Die mehr als 200 Gäste der Wilhelmshof-Vernissage begeisterten sich ebenso für die in der letzten Woche in Mecklenburg ausgezeichneten Preisträger des Bundeswettbewerbes "Jugend musiziert":

  • Annika Poth, Querflöte
    aus der Klasse Gudrun Heller-Mészár und
  • Niklas Maier-Lohmann, Schlagzeug
    aus der Klasse Armin Sommer
    der Kreismusikschule Südliche Weinstraße mit Ihrem uraufgeführten Programm von Martin Christoph Redel und Helmut Bieler-Wendt.








  • Jazz-Sonntag

    Sonntag, den 19. Juni, 11 - 15 Uhr

    Der virtuose Scatgesang der Sängerin Nicole Metzger mit ihrer "schwarzen" Stimme brachte auch an diesem Sonntag Jazz und Soul meisterhaft zum Klingen. Vollkommen war der Auftritt mit Wesley "G" - ein Meister der Gitarre, Kontrabassist Rudi Engel - rhythmisch bestechend und Jean-Marc Robin - ein "Gott am Schlagzeug".
    Nicole Metzger, Gesang
    Wesley "G", Jazzgitarre
    Rudi Engel, Bass
    Jean-Marc Robin, Schlagzeug

    Schon 1996 war Nicole Metzger mit ihrer Band im Wilhelmshof zu Gast. Krugs "Kreative Küche" sorgte für das leibliche Wohl der Gäste.


    After-Work-Art

    am Montag, den 20. Juni, 17 - 23 Uhr

    Zu einem lockeren Gesprächsaustausch luden wir an diesem Montag in den Wilhelmshof inmitten der Kunstausstellung ein. Feines Fingerfood aus der Gutsküche, ausgezeichnete Sekte und Weine und die rhythmische Begleitung durch das Jazz-Trio Reichenbacher sorgten für eine gelöste Stimmung. Die ausgestellten Schmuckunikate, die Ölbilder und die Skulpturen aus Holz und Stein boten den Gästen viele Gesprächsthemen und Anknüpfungspunkte in ungezwungener Atmosphäre.


    Wein-Käse-Degustation

    am Mittwoch, den 22. Juni, 19.30 Uhr

    Die versierte Käsespezialistin Renate Schönmann präsentierte im dritten Jahr in Folge den Gästen sechs erlesene Rohmilchspezialitäten, die junge Önologin Barbara Roth begleitete kompetent und unterhaltsam die dazu ausgewählten Weine und Sekte des Gutes.




  • Matinee an Fronleichnam

    am Donnerstag, den 23. Juni, 11 Uhr

    Kammermusik in ungewöhnlicher Besetzung standen an diesem Feiertag auf dem Programm mit: Sylvia Nopper, Sopran
    Klara Tomljanovic, Gitarre

    Zwei junge, hochbegabte und international sehr erfolgreiche Musikerinnen entführten mit spanischer Gitarrenmusik und alten und neuen Liebesliedern in alte und neue Klangwelten. "Kreative Küche" sorgte für das leibliche Wohl der Gäste.

    "Sylvia Nopper und Klara Tomljanovic erwiesen sich in allen Darbietungen als ein hervorragend aufeinander eingespieltes Team, das mit ausgeprägtem Feinsinn die Stimmungen der Lieder wiedergibt und mit unbeschreiblichen Einfühlsvermögen dem Zuhörer den Gehalt der Lieder vermittelt. Sylvia Noppers Stimme ist ernorm wandlungsfähig und verfügt neben strahlender Frische und markigem Glanz über erstaunlichen Klangreichtum. Klara Tomljanovic ist eine Gittaristin, die fein differenzierte Stimmungen zaubert und durch klare Präzision ihres Anschlages überzeugt". Die Rheinpfalz


    Degustation & Sektmanufaktur

    am Fr. und Sa., 24. und 25. Juni, 11 - 19 Uhr

    Herbert Roth und Thorsten Ochocki zeigten den interessierten Gästen die Kunst der handwerklichen Sektherstellung im Wilhelmshof.


    Schlussakkord

    am Sonntag, den 26. Juni, 16 Uhr

    Einen letzten Blick auf die "Bilder der Ausstellung" warfen an diesem Sonntag Nachmittag die Musiker der "Pictuer-Book-Band". Knut Maurer gab den Ton an und ließ Musik, Kunst und Wein eine harmonische Verbindung eingehen.
    Knut Maurer, Klavier
    Mickey Uhlig, Saxophon
    Wofgang Franz, Bass
    Steffen Liede, Schlagzeug

    Wir kredenzten dazu ausgesuchte Sekte und reichten zur Abrundung für all Sinne kleine Köstlichkeiten aus der Gutsküche. Barbara Roth interpretierte die Sekte.


    Öffnungszeiten

    Dauerausstellung

    Montag - Freitag

    08.00 - 12.00 Uhr
    13.00 - 18.00 Uhr

    Samstag

    09.00 - 16.00 Uhr

    Wechselausstellung

    21.05. - 29.05.2016